Masterstudium Geowissenschaften - Studienaufbau


Pflichtmodule 1. Studienjahr:
  • Mastertagung (3 CP)
  • Analyse geologischer Prozesse im Gelände (Exkursion + Kartierkurs, 12 CP)
Wahlpflichtmodule 1. Studienjahr:
3 aus 7 Kernfächern
  • Kernfach Paläontologie/Geobiologie (2 Module; 15 CP)
  • Kernfach Petrologie (2 Module; 15 CP)
  • Kernfach Sedimentologie (2 Module; 15 CP)
  • Kernfach Hydrogeologie (2 Module; 15 CP)
  • Kernfach Geophysik (2 Module; 15 CP)
  • Kernfach Ingenieurgeologie/Geotechnik (2 Module; 15 CP)
  • Kernfach Glaziologie (2 Module; 15 CP)

  • Wahlmöglichkeit aus anderen Masterstudiengängen (s. Prüfungsordnung)
Es ist möglich, eins der drei Kernfächer aus dem Masterstudiengang Marine Geosciences oder 15 CP aus dem Masterprogramm Environmental History zu belegen; es dürfen jedoch keine Kombinationen gewählt werden, in denen teilweise dieselben Veranstaltungen angeboten werden. Nicht zulässige Kombinationen für 2016/17 finden Sie auf dem Wahlbogen zur Kernfachwahl unter Downloads. Geöffnete Veranstaltungen aus dem Master Environmental History finden Sie im Vorlesungsverzeichnis.

Pflichtmodule 2. Studienjahr:
  • Geowissenschaftliche Projektübung (15 CP)
  • Geowissenschaftliches Forschungsseminar (15 CP)

  • Masterarbeit (30 CP)