Kristallographie

    Fachgebiet

    Kristallographie

    Prof. Dr. Reinhard X. Fischer


    1980 Diplom Mineralogie Universität Mainz; 1983 Promotion Universität Mainz

    Anstellungen:
    1983-85 Dept. of Geology, Univ. of Illinois at Chicago, USA; 1985-86 E. I. du Pont de Nemours, Wilmington, USA; 1986-91 Mineralogisches Institut, Univ. Würzburg; 1991-95 Heisenberg Stipendiat der DFG Inst. für Geowissenschaften, Univ. Mainz; 2003-2006 Konrektor für Forschung; 2008-2016 Mitglied im Fachkollegium 316 der DFG.

    Professor in Bremen seit 1995

    Forschungsgebiete:
    Kristallchemie, Technische Mineralogie, Röntgen- und Neutronenbeugung, Kristalloptik, Kristallzüchtung


    Unser Arbeitsgebiet umfasst die chemische, kristallchemische und physikalische Charakterisierung von Mineralen und synthetischen anorganischen Materialien. Besondere Schwerpunkte bilden die systematische Erfassung und Standardisierung von Zeolith- und mullitähnlichen Verbindungen sowie die Bestimmung optischer Eigenschaften von Kristallen, die Weiterentwicklung der Rietveldanalytik, die graphische Darstellung von Kristallstrukturen einschließlich der Berechnung kristallchemischer Parameter, die Identifizierung und Quantifizierung von Mineralen in Tiefseesedimenten und die Charakterisierung technischer kristalliner Produkte. Die Anlehnung von Lehre und Forschung an industrielle Anwendungen wird durch unser Zentrallabor für Kristallographie und Angewandte Materialwissenschaften (ZEKAM) unterstützt.


    Arbeitsgebiete

    Zeolithe, Ionentauscher, Katalysatoren, mullit­artige Verbindungen, Keramiken, Tiefseesedimente, oxidische Nanomaterialien


    Methoden

    Röntgen- und Neutronenbeugung, thermi-sche Analyse, Kristallzüchtung, Kristalloptik, Molekulare Modellierung mit Kraftfeld- und quantenchemischen Methoden.


    Kontakt

    Telefon +49 421 218 - 65160
    rfischer@uni-bremen.de
    https://www.geo.uni-bremen.de/kristall