Zeitreihenanalyse

Veranstalter: Volkhard Spieß

Inhalt:

Tag und Nacht, Gezeiten, Jahreszeiten, Sonnenflecken; Natürliche Zyklen bestimmen den Rhythmus klimatischer, geologischer und biologischer Prozesse auf der Erde. Sie hinterlassen ihre Spuren in Sedimenten, Gletschern, und vielen anderen Aufzeichnungen der Erdgeschichte. In den quantitativen Geowissenschaften werden die über die Jahrtausende abgelagerten Zeitreihen mathematisch analysiert. So kann herausgefunden werden welche Zyklen zu welcher Zeit entscheidend durch Klima, Geologie und die Position der Erde im Sonnensystem beeinflusst wurden. Man sieht aber auch, durch welche Prozesse die Zyklen in das Archiv eingeprägt wurden. In dieser Vorlesung werden die Verfahren der Zeitreihenanalyse erarbeitet und in Computer-Übungen implementiert.



Skills:

Die Teilnehmer haben die Fähigkeit erworben, selbstgestellte Aufgaben zu erarbeiten, Arbeitsschritte in MATLAB Skripten zu formulieren, und die Ergebnisse in verständlicher Form aufzubereiten, zu präsentieren und in einem schriftlichen Bericht zusammenzufassen.

Bewertung:

Schriftlicher Bericht


Prüfungsform:

schriftlicher Bericht


back