05-BA-5-S3.2 Explorationsgeophysik I

Representative: Volkhard Spieß

Inhalt

In dem Modul werden die geophysikalischen Explorationsmethoden Magnetik und Seismik in ihrer ganzen Breite vorgestellt und durch praktische Arbeiten im Gelände und Auswertungen mit moderner Software ergänzt und vertieft. Ergänzend dazu werden in der Veranstaltung Gesteinsphysik und Bohrlochmessungen die für die Exploration wichtigsten gesteinsphysikalischen Parameter vorgestellt und die physikalischen und technischen Grundlagen ihre Messung im Bohrloch erläutert.

Lernziele / Kompetenz

Die Kursteilnehmer sollen praktisch erlernen, wie angewandte geophysikalische Messungen geplant, durchgeführt, ausgewertet und interpretiert werden. Sie erfahren die Möglichkeiten und Grenzen der Methodik in verschiedenen Anwendungsgebieten.

Kenntnisse

Grundlegende Kenntnisse der Geophysik und Datenverarbeitung, Inhalte der Module Geophysik I + II

Arbeitsaufwand

180 h / 6 ECTS

Seismische Exploration (60h / 2 ECTS)
- 28 h Präsenszzeit ( 2 SWS / 14 Wochen)
- 32 h Nachbearbeitung der Veranstaltung und Bearbeitung der Übungsaufgaben

Magnetische Exploration
- 28 h Präsenszzeit ( 2 SWS / 14 Wochen)
- 32 h Nachbearbeitung der Veranstaltung, Geländeübung und Auswertung der gewonnenen Messdaten

Gesteinsphysik und Bohrlochmessungen
- 28 h Präsenszzeit ( 2 SWS / 14 Wochen)
- 32 h Nachbearbeitung der Veranstaltung und Auswertung von Bohrlochmessdaten

Prüfungsform

Kombinationsprüfung:

Klausur50 %
Kolloquium50 %

Literatur

siehe Lehrveranstaltungen


back