05-BA-5-S1.2 Geochemie II

Representative: Kai-Uwe Hinrichs

Inhalt

Basierend auf Inhalten des Moduls Geochemie I werden Vertiefungen im Bereich der organischen Geochemie erarbeitet. Dies geschieht in Kopplung einer Grundlagenvorlesung mit einem organisch-geochemischen Laborpraktikum mit Seminaranteil. Die Laborübung wird am Ende der Vorlesungszeit idealerweise parallel zur Vorlesung an jeweils 2 Tagen pro Woche abgehalten. Alternativ bestünde die Möglichkeit eines Blockkurses nach Vorlesungsende.

Lernziele / Kompetenz

In einer Kombination aus Vorlesung und einem umfassenden Laborpraktikum mit Seminaranteil erlangen die Studierenden theoretische Kenntnisse über die Zusammensetzung organischer Materie, das Biomarkerkonzept und die Spurenanalytik. Letztere wird speziell im begleitenden Praktikum vertieft. Die Studierenden sind nach der Lehrveranstaltung in der Lage, Ablagerungsmilieus auf Basis organisch-geochemischer Indikatoren zu beschreiben. Sie werden theoretisches Wissen in die Praxis übertragen können. Sie werden gelernt haben, Analyseergebnisse in wissenschaftsnahen Experimenten auszuwerten und zu dokumentieren.

Kenntnisse

Inhalte des Moduls Geochemie I.

Arbeitsaufwand

180 h / 6 CP

- 60 h Präsenzzeit Vorlesung (2 SWS, 14 Wochen)
- 32 h Präsenzzeit im Labor (4 Tage)
- 32 h Seminar inkl. Auswertung der Analysendaten (4 Tage)
- 8 h Vorbereitung eines Vortrages zur Vertiefung der analytischen Grundlagen
- 48 h Erstellung des Praktikumsberichts

Prüfungsform

Kombinationsprüfung:

mündliche Prüfung34 %
Praktikumsbericht66 %

Literatur

- Ausgewählte Kapitel des Lehrbuchs "Introduction to Organic Geochemistry, Killops and Killops, Blackwell Publishing"
- Einführende Literatur der analytischen Chemie: Chromatographische Verfahren, insbesondere Gaschromatographie, Massenspektrometrie
- Praktikumsskript


back