Kartierkurs Vorarlberg (27.08. - 07.09.2020)

Veranstalter: Michal Kucera

Ansprechpartner: Michal Kucera

Inhalt:

Der Kartierkurs erfolgt zwischen 27.8. (Anfahrt Bremen früh morgens) und 7.9.2020 (Ankunft Bremen abends) in relativ leicht zugänglichem Terrain der subalpinen Stufe des Bregenzer Waldes. Unterkunft erfolgt in der Berghütte "Götzner Haus" auf 1140 m Seehöhe (https://www.naturfreunde-huetten.at/vorarlberg/goetzner-haus/), mitten im Kartiergebiet. Kosten der Übernachtung sind 44,50€/Nacht und beinhalten neben Unterkunft in Schlafräumen mit 4- bis 8- Betten (inkusive Bettwäsche) auch Abendessen und Frühstück.

Die geologische Kartierübung dient der Erfassung geologischer Formationen im Raum und ihre Darstellung in Karte und Profil. Die Karten-Aufnahme und –Anlegung im Gelände wird in Kleingruppen vermittelt und bildet eine Vorrausetzung, geologische Karten als die fachspezifische Dokumentationsform im akademischen und angewandten Bereich einzusetzen. Im Rahmen des Kartierkurses werden gefaltete Sedimente des Helvetikums kartiert und ihr tektonischer Bau mit Auswirkungen auf die regionale Hydrologie und Hydrogeologie analysiert.



Kompetenzen:

- Orientierung im Gelände
- Aufnahme geologische Information im Gelände
- Erstellen einer geologischen Karte im Maßstab 1:10 000
- Ausarbeitung eines Kartierberichtes

Die Arbeit erfolgt in Gruppen von 2 bis
3 Studierenden.

Bewertung:

Leistungen in Gelände (Geländearbeit und Geländekarte) und der schriftliche Bericht werden zu gleichen Teilen in die Note einbezogen.


Literatur:

Meschede, M. (2015) Geologie Deutschlands. Springer. (als eBook verfügbar) - insbesondere Kapitel 12

Ad-Hoc-Arbeitsgruppe Geologie (2002) Geologische Kartieranleitung. Allgemeine Grundlagen. Geologisches Jahrbuch, Reihe G, Heft 9, Hannover, 135 S.

McCann, T. und Manchego, M.V. (2015) Geologie im Gelände. Das Outdoor-Handbuch, Springer-Spektrum, Berlin, Heidelberg, 376 S.

Stow, D.A.V. (2008) Sedimentgesteine im Gelände. Ein illustrierter Leitfaden. Spektrum, Berlin, Heidelberg, 320 S.


zurück