Altlasten: Vorkommen, Bedeutung, Behandlung

Veranstalter: Kay Hamer, Katherina Seiter

Inhalt:

Kursbeginn 05.11.2020 in R 0340 16 Uhr ct oder digital

EINTRAGEN UNTER STUDIP SO FRÜH WIE MÖGLICH AUS PLANUNGSGRÜNDEN

DOWNLOADS siehe StudIP

Themen: Boden- und Grundwasserschutz aus naturwissenschaftlicher Sicht und Vergleich mit Umsetzung in Gesetz und Verordnung (Schwerpunkt: BBodSchV). Stufenweises Untersuchungskonzept von Altlasten. Untersuchungsmethoden mit Schwerpunkt Feststellung von mobilen Stoffanteilen in Boden und Grundwasser (Elutionsmethoden); Wiederholung Schadstoffbewegung im Grundwasser; Sanierungskonzepte für Böden und Grundwasser



Skills:

Am Ende des Kurses haben die Studierenden die im Vorlesungsteil präsentierten Inhalte durch die Vorbereitung eigener, thematisch begrenzter Referate vertieft. Zusätzlich werden sie am Ende des Kurses in der Lage sein neben der Darstellung von Methoden und Fallbeispielen, eine fachliche Diskussion zu leiten und dabei selbst den Mitstudierenden Inhalte zu vermitteln.

Bewertung:

Ein Referat zum Thema Boden- und Grundwassersanierung


Prüfungsform:

Referat

Literatur:

Neben Lehrbüchern zur Hydrogeologie wird auf weitere Beiträge (Kapitel aus Lehrbüchern, Vorschriften, Gesetzestexten oder Journalbeiträgen) mit Bezug zu den jeweiligen Tjemen direkt in der Veranstaltung hingewiesen.


back