Aquatische Chemie für Geowissenschaftler

Veranstalter: Till Oehler

Inhalt:

Die Grundlagen der Chemie wässriger Lösungen sollen anhand von geowissenschaftlich relevanten Beispielen behandelt werden. Im ersten Semester erlernte Konzepte wie Komplex-, Säure-Base- und Redox-Gleichgewichte, Löslichkeitsprodukt etc. werden dabei aufgefrischt und in Übungen vertieft.



Kompetenzen:

Den Studierenden werden Grundkenntnissen in der aquatischen/anorganischen Chemie vermittelt, die zur späteren Vertiefung im Feld der Geochemie erforderlich sind. Nach Teilnahme an der Lehrveranstaltung können Studierende unter Berücksichtigung von Redox, Adsorption und ionischer Wechselwirkung die Lösung oder Ausfällung von Festphasen in wässrigen Lösungen berechnen.

Bewertung:

Modulprüfung: gemeinsame Klausur mit der VL "Organische Chemie für Geowissenschaftler" (VAK 05B-GEO-2N6-1) am Ende des Semesters.


Prüfungsform:

Klausur

Literatur:

Mason&Moore, Grundzüge der Geochemie, Enke-Verlag
Langmuir, Aqueous Environmental Geochemistry, Prentice Hall


zurück