Physik für Naturwissenschaftler

Veranstalter: Dorothea Brüggemann, Hans-Günther Döbereiner, Manfred Radmacher, Kathrin Sebald

Inhalt:

Im ersten Teil (WiSe) der Physik-Vorlesung werden Grundlagen der Mechanik und Optik behandelt. Um das Verständnis der physikalischen Grundlagen zu vertiefen und in die Praxis umzusetzen, werden dazu in den Übungen Aufgaben berechnet und diskutiert und im Praktikum Versuche durchgeführt.

Vorlesung (01-09-PN-1, Brüggemann):
im NW1, H1, Mi 10-12 h

Übungen (01-09-PN-2, Bötel):
im GEO-Gebäude, Raum GEO 0340, 4 Termine á 1 Stunde zur Auswahl: Do 8-9 h, 9-10 h, 10-11 h, Mi 18-19 h

Praktikum (01-09-PN-3g, Sebald):
im NW1, Do 11-14

Für die Vorlesung und die Übung bitte in StudIP eintragen, für das Praktikum bitte unter https://praktikum.physik.uni-bremen.de/start/ anmelden.
Der Termin für das Praktikum ist ab der 2. Vorlesungswoche donnerstags von 11:00 bis 14:00 Uhr.

Zusätzlich wird in der ersten Vorlesungswoche eine
Einführung in das Physikalische Praktikum angeboten. Der Termin für
diese Veranstaltung ist donnerstags 16:00 bis 18:00 Uhr im Höraal H2 im
NW1.



Kompetenzen:

Verständnis der physikalischen Prinzipien, Kennenlernen der Methoden zum Lösen einfacher Aufgaben.

Bewertung:

Zur Vorlesung/Übungen wird am Ende des Semesters eine Klausur geschrieben und benotet, in der Physikaufgaben zum Inhalt der Vorlesung gelöst werden müssen. Diese Physikaufgaben sind ähnlich denen, die während des Semesters in den Übungen gelöst und diskutiert wurden. Daher wird eine regelmäßige Teilnahme an der Vorlesung und insbesondere auch den Übungen dringend empfohlen.

Zu den Praktikumsversuchen werden während des Semesters Praktikumsberichte erstellt, die durch den jeweiligen Betreuer testiert werden müssen.

Klausur und Praktikum müssen bestanden werden. Detaillierte Informationen werden bei Veranstaltungsbeginn bekannt gegeben.


Prüfungsform:

Klausur

Literatur:

Jedes Lehrbuch der Physik, z.Bsp Halliday/Resnick/Walker: Physik Wiley-VCH, ISBN 3527403663



zurück