Geochemie der Magmatite

Veranstalter: Andreas Klügel

Inhalt:

Geochemische Untersuchungen von vulkanischen Ablagerungen ermöglichen uns, Prozesse in den unzugänglichen Bereichen der Erde zu rekonstruieren - ein Fenster in die Tiefe! Die Vorlesung mit Übungen vermittelt die Grundlagen solcher Untersuchungen. Inhalt:
1. Einleitung
2. Analytik, Qualitätskontrolle, Bearbeitung geochemischer Daten
3. Spurenelemente: Grundlagen, Verteilungskoeffizienten, Multielement-Diagramme
4. Spurenelemente bei Kristallisations- und Schmelzprozessen: Gleichgewichts-Kristallisation, Gleichgewichts-Schmelzen, Rayleigh-Kristallisation, Rayleigh-Schmelzen, Nicht-modales Schmelzen
5. Arbeiten und Modellierungen mit Hauptelementen: Variationsdiagramme, Massenbilanzierung, Mineral-Schmelze-Gleichgewicht
6. Verschiedenes



Kompetenzen:

Nach Besuch der Lehrveranstaltung sollen Studenten in der Lage sein,
- geochemische Berechnungen selbständig durchzuführen,
- eigene Lösungsansätze wie z.B. Massenbilanzierungen zu entwickeln,
- eigene geochemische Daten auszuwerten,
- Variationsdiagramme zu interpretieren,
- Auswirkungen magmatischer Prozesse auf Magmen-Zusammensetzungen zu rekonstruieren,
- Daten kritisch zu interpretieren und weiterführende Literatur zu verstehen.

Bewertung:

Kombinationsprüfung


Prüfungsform:

Hausarbeit

Literatur:

- H. Rollinson, 1993, "Using geochemical data", Longman
- M. Wilson, 1989, "Igneous petrogenesis", Unwin Hyman
- D.M. Shaw, 2006, "Trace elements in magmas", Cambridge University Press
- Cox, Bell & Pankhurst, 1993, "The interpretation of igneous rocks", Chapman & Hall
- M. Okrusch & S. Matthes, 2005, "Mineralogie", Springer
- M.G. Best & E.H. Christiansen, 2001, "Igneous petrology", Blackwell Science
- B. Mason & C.B. Moore, "Grundzüge der Geochemie", Enke Verlag Stuttgart


zurück