Hydraulische Grundwassermodellierung

Veranstalter: Sven Jensen, Björn Panteleit

Inhalt:

Beginn 13.4.18 um 11.00 in R 3020

Bitte unbedingt eigenen Rechner mit Windows Betriebssystem (MAC geht mit Bootcamp oder evtl. auch Parallels) und installiertem QGIS 2.18 (QGIS 3.x läuft noch NICHT mit FREEWAT) mitbringen.

Der Kurs bietet theoretisches Hintergrundwissen und praktische Übungen mit einem 3D-Finite Differenzen Modell (FREEWAT), die von der Modellkonzeption und deren Umsetzung in das Programmpaket über den Einsatz der Parameterschätzungsverfahren bis hin zur Interpretation und Aufbereitung der Ergebnisse reichen.
Einführung in die Grundlagen der hydraulischen Modellierung mit MODFLOW und anderen Modulen, die das Programmpaket FREEWAT zusammenfasst. Entwicklung von Konzeptmodellen und deren Umsetzung mit FREEWAT.



Kompetenzen:

Fähigkeit zur Erstellung hydraulischer Strömungs- und Stofftransportmodelle mit Hilfe desProgrammpakets FREEWAT (MODFLOW u.a. andere integrierte Modelle).

Bewertung:

Eine Hydraulische Fragestellung ist durch eine Strömungsmodellierung zu beantworten und ist in Form eines Modellberichtes abzugeben.
Grundlegende Verständnisfragen sind Teil der Klausur. Die Bewertung erfolgt zu jeweils 50 %.


Prüfungsform:

schriftlicher Bericht

Literatur:

- Kinzelbach, W. & R. Rausch (1995): Grundwassermodellierung - Eine Einführung mit Übungen.- 283 pages, Bornträger, Stuttgart, Berlin
- Domenico, P.A. & Schwarz, F.W. (1998): Physical and chemical Hydrogeology. 506 pages, Wiley & Sons, NY, (Ch. 7)
- Schwartz, F.W. & H. Zhang(2003): Fundamentals of Groundwater,- 583 pages, Wiley & Sons, NY, (Ch. 15)


Downloads

Login erforderlich


Links
FREEWAT Google Anwender Gruppe
QGIS
FREEWAT
USGS Modflow
Programmpaket PMWin 5 und weitere Informationen

Zurück