Diagenese von Sedimentgesteinen

Veranstalter: Cornelius Fischer, Alexander Petrovic

Inhalt:

In dem Kurs "Diagenese von Sedimentgesteinen" wird im Rahmen von Vorlesungen und Mikroskopierübungen betrachtet, welchen Veränderungen ein Sediment nach der Ablagerung unterliegt. Diese Veränderungen umfassen Zementation, Lösung, Umkristallisation und andere Prozesse. In der LV wird diskutiert, was die Prozesse dieser Veränderungen sind und wie sie für die Paläoumwelt-Interpretation nutzbar gemacht werden können. Weiterhin wird die wirtschaftliche Bedeutung von diagetischen Veränderungen - zum Beispiel im Bereich Petrophysik - behandelt.



Kompetenzen:

In der LV können folgende Kompetenzen erworben werden: petrographische Bestimmung und Interpretation diagenetischer Merkmale (Lichtimikroskopie), Prozeßverständnis diagenetischer Veränderungen, Interpretation von Petrographie bezüglich petrophysikalischer Gesteinseigenschaften (von besonderer Bedeutung für Speichergesteinscharakterisierung).

Prüfungsform:

mündliche Prüfung


Zurück