Labormethoden in Mineralogie und Petrologie

Veranstalter: Simone Kasemann, Wolfgang Bach, Andreas Klügel, Friedrich Lucassen, Andreas Lüttge

Inhalt:

Es werden die Grundlagen und Anwendungsmöglichkeiten der wichtigsten mineralogischen und petrologischen Labormethoden vermittelt. Methoden wie Rasterelektronenmikroskopie, Röntgendiffraktometrie, Laser-Ablations ICP-MS, Thermionen-Massenspektrometrie, Gas-Massenspektroskopie und Schwingungsspektroskopie werden praktisch eingesetzt und Daten produziert.



Kompetenzen:

Nachdem Studierende die Lehrveranstaltung besucht haben, können sie
- die physikalisch- chemischen Grundlagen und Funktionsweise der Laborgeräte beschreiben
- Messergebnisse selbstständig auswerten
- die Signifikanz der Messergebnisse abschätzen und bewerten

Bewertung:

Erhaltene Daten werden interpretiert.


Prüfungsform:

Praktikumsbericht


Zurück