05-BGW-BT1 Modul Bachelorarbeit

Lerninhalte:

Im letzten Bachelorjahr beginnen die Studierenden mit der Erarbeitung eines Themas für ihre Bachelor Thesis, in der Regel in enger Zusammenarbeit mit einer Arbeitsgruppe am Fachbereich Geowissenschaften oder an einem der kooperierenden Forschungsinstitute wie AWI, MARUM u.s.w. Die Bachelorarbeit fasst die Ergebnisse eines wissenschaftlichen Projekts zusammen, das unter der Anleitung einer Betreuerin/eines Betreuers durchgeführt wird. Die Arbeit kann auf Geländestudien, Laborexperimenten oder Projekten außerhalb der Universität, z.B. in Zusammenarbeit mit der Industrie, basieren. Teil der Bachelor Thesis sind Literaturrecherche, Datenaufbereitung und -interpretation und schließlich die Niederschrift. In einem 45-minütigen Kolloquium präsentiert und verteidigt die/der Studierende abschließend ihre/seine Arbeit.

Lernergebnisse, angestrebte Kompetenzen:

1) Die/der Studierende kann unter Anleitung einer Betreuerin/eines Betreuers eine Fragestellung in Form eines geowissenschaftlichen Projekts erarbeiten
2) Die/der Studierende kann die typischen Prozesse einer wissenschaftlichen Arbeit, wie Literaturrecherche, Datengewinnung und -interpretation selbständig durchführen
3) Die/der Studierende kann ihre/seine Arbeit nach den Kriterien guter wissenschaftlichen Praxis schriftlich in klarer Form darstellen, diskutieren und zusammenfassen
4) Die/der Studierende kann ihre/seine Ergebnisse in einem Kolloquium wissenschaftlich präsentieren und verteidigen

Voraussetzung:

Die Studierende/der Studierende hat zum Zeitpunkt der Anmeldung mindestens 120 CP bereits erworben.

Kursform 1: Bachelorarbeit (BA) 0.0 SWS ( 0.0 h)

Tutorium: -

Workload:

0.0 h Präsenzeiten
320.0 h Selbststudium
40.0 h Prüfungsaufwand

360 h Gesamter Workload

Prüfungstyp:

Modulprüfung

Prüfungen:

Prüfungsleistungen: 2
Studienleistungen: 0

75 % Bachelorarbeit
25 % Kolloquium

Literatur:

Abhängig von dem Thema der Arbeit

Sonstige Angaben:

Die Dauer der Bachelor Thesis beträgt 9 Wochen. Eine Verlängerung um 3 Wochen ist einmalig möglich. Die/der Studierende muss ihre/seine Arbeit 2 Wochen vor Beginn im Prüfungsbüro anmelden. Sie/er findet selbstständig 2 Prüfer. Sie/er sorgt für die Abgabe von 3 gedruckten und 1 digitalen Exemplaren im Prüfungsbüro (2 für Prüfer, 1 gedrucktes und das digitale für das Archiv). Die Gutachten liegen nach max. 3 Wochen vor. Die/der Studierende vereinbart einen Kolloquiumstermin mit beiden Gutachtern und meldet das Kolloqium im Prüfungsbüro 2 Wochen vorher an. Sie/er bringt zum Kolloquiumstermin den Protokollbogen aus dem Prüfungsbüro mit. Im Fall eines nicht bestandenen Bachelor Thesis Moduls darf die Bachelor Thesis mit einem anderem Thema 1 Mal wiederholt werden. Für Details bitte folgende Dokumente beachten: Anmeldung Bachelorarbeit, Betreuerregelung Bachelorarbeiten, Bachelorarbeit Leitlinien, Kriterienkatalog Bewertung von Bachelorarbeiten, Erklärungen AT-BPO, Anmeldung Kolloquium.


zurück