Sedimentäre Lagerstätten

Veranstalter: Juliane Müller

Inhalt:

Übersicht zu geowissenschaftlichen Grundlagen mineralischer Lagerstätten, mit Fokus auf die Entstehung, Aufsuchung und Gewinnung sedimentär gebildeter Rohstoffvorkommen. Im ersten Teil werden Salz-, Phosphat- sowie sedimentäre Metalllagerstätten vorgestellt und geologische Bezüge zu Steine und Erden Vorkommen hergestellt. Im Folgenden stehen bei den Energierohstoffen Braun- und Steinkohle sowie Kohlenwasserstofflagerstätten im Vordergrund. In die jeweiligen Vorlesungen ist ein Übungsteil integriert, in dem die Studierenden selbständig ökologische und sozialpolitische Aspekte der Rohstoffgewinnung und -nutzung herausarbeiten und diskutieren.

Kompetenzen:

Vermittlung geowissenschaftlicher bzw. erdgeschichtlicher Zusammenhänge bei der Bildung sedimentärer Lagerstätten und explorationsgeologischer Anwendungsbezüge. Dabei werden grundlegende geologische Kenntnisse mit sedimentologisch-strukturgeologischen Anwendungsbezügen erlernt.

Bewertung:

Es werden die Lehrinhalte der Veranstaltungen Grundlagen der Sedimentologie und Sedimentäre Lagerstätten in einer gemeinsamen Klausur abgeprüft.

Prüfungsform:

Klausur

Literatur:

1) Kesler, S. & Simon, A. (2015). Mineral resources, economics and the environment. Cambridge University Press
2) Meschede, M. (2018). Geologie Deutschlands. Springer Spektrum
3)Neukirchen, F. & Ries, G. (2014). Die Welt der Rohstoffe. Springer Spektrum
4) Pohl, W.L. (2005). Mineralische und Energie-Rohstoffe. Schweizerbart


Lehrinhalte:

1. SWS:
2. SWS:
3. SWS:
4. SWS:
5. SWS:
6. SWS:
7. SWS:
8. SWS:
9. SWS:
10. SWS:
11. SWS:
12. SWS:
13. SWS:
14. SWS:



zurück