Honorarprofessur

Angewandte Erdölgeologie

Prof. Dr. Martin Fleckenstein


1980 M.Sc. Geology, Colorado School of Mines; 1982 Promotion am Mineralogisch-Petrographischen Inst. der Universität Köln

Anstellungen/Aufenthalte:
1982 BEB; 1991-94 Delegation zu Exxon USA, New Orleans; 2003 ExxonMobil, Houston; 2005 Chefgeologe Wintershall, 2006 Managing Director Wintershall Russland, 2009-2015 Director Exploration

Honorarprofessur in Bremen seit 2019

Forschungsgebiete:
Analyse von Explorationsportfolios, Quantifizierung von Lagerstättenmodellen, Energieüber-gänge und Nachhaltigkeit von Energiesystemen.


Die internationale Erdölindustrie ist einer der wichtigsten industriellen Arbeitgeber für Geowissenschaftler. Aus der Explorationstätigkeit gewonnene Daten, Interpretationen und Konzepte liefern grundlegende Erkenntnisse über die Entstehung und die Architektur von Sedimentbecken. Methoden und Kompetenzen aus der Erdölindustrie sind nicht nur übertragbar auf andere Bereiche angewandter Geologie. Sie sind unter anderem auch von erfolgskritischer Bedeutung für Projekte zur Reduzierung von Treibhausgasen wie beispielsweise die Geothermie oder die Speicherung von CO2


Arbeitsgebiete

Integrierte Analyse von Sedimentbecken in Nordeuropa, im Golf von Mexiko, in den Rocky Mountains, an der südamerikanischen Atlantikküste, im Mittleren Osten, in Westsibirien und am Kaspischen Meer. Planung und Durchführung von interdisziplinären Projekten zur Feldesentwicklung. Integrierte technische und wirtschaftliche Bewertung von Projekten und Unternehmen.


Methoden

Analyse der Architektur von Sedimentbecken, Kartierung von explorationsrelevanten geologischen Parametern, integrierte Risikobewertung und Entscheidungsfindung in Teams. Quantifizierung von geologischen Lagerstättenmodellen als Grundlage für die wirtschaftliche Bewertung und die technische Planung.


Kontakt

Telefon +49 5136 89 25 - 30
ma_fl1@uni-bremen.de