Fachgebiet

Geotechnik

Prof. Dr. Achim Kopf


1992 Diplom in Geologie Universität Giessen; 1995 Promotion in Geologie, Universität Giessen; 2001 Habilitation, Universität Freiburg

Anstellungen/Aufenthalte
1990-1995 Universität Giessen; 1995-1997 Universität Freiburg; 1998 GEOMAR Forschungszentrum Kiel; 1998-2000 Géosciences Azur-Forschungszentrum, Villefranche-sur-Mer, Frankreich; 2001-2003 SCRIPPS Institution of Oceanography, La Jolla, U.S.A.

Professor in Bremen seit 2003

Forschungsgebiete:
Physiko-chemische Charakteristika von Störungszonen; Entstehung von Erdbeben und Hangrutschungen in Subduk
tionszonen; Schlammvulkanismus


Das Arbeitsfeld der Geotechnik beinhaltet neben der technischen Entwicklung von Apparaturen zur Messung sedimentphysikalischer Eigenschaften im Meeresgrund auch Experimente zum mechanischen Verhalten mariner Böden im Labor. Das Bodenmechaniklabor dient der Forschung und Lehre. Während die Lehrveranstaltungen ingenieurgeologische Grundsätze vermitteln, zielt die Forschung auf die Gesteinsdeformation durch tektonische Kräfte (Plattentektonik, Hangrutschungen, Schlammvulkanismus) oder menschliche Eingriffe (Bau von Windparks, etc.) ab. Dabei werden Prozesse bis in einige Kilometer Tiefe simuliert, die sich dem direkten Studium entziehen. Hierzu zählt die Entstehung von Erdbeben in Subduktionszonen, die eine der stärksten Bedrohungen der Menschheit darstellen. Um diese Prozesse nachstellen zu können, müssen zuvor submarin die kritischen sedimentphysikalischen Parameter langfristig im Meeresboden und Bohrlöchern erfasst werden.


Arbeitsgebiete

Japan, Neuseeland, Chile, Mittelmeer, Gibraltar, Aserbaidschan, Ostsee


Methoden

Die Methodik beinhaltet die Entwicklung von Apparaturen zur Bestimmung von Porendruck, Temperatur oder Leitfähigkeit der Sedimente in situ (d.h. in der Tiefe), von Ring- und Direktscherapparaturen, Konsolidometer und Permeameter im geotechnischen Labor, und von Bohrlochobservatorien.


Kontakt

Telefon +49 421 218 - 65800
akopf@uni-bremen.de
https://www.marum.de/Prof.-Dr.-achim-kopf.html