Fachgebiet

Modellierung von Sedimentationsprozessen

Prof. Dr. Katrin Huhn-Frehers


1997 Diplom in Geophysik, Universität Kiel; 2001 Promotion in Geophysik, Freie Universität Berlin

Anstellungen/Aufenthalte:
1997 – 1999 Forschungszentrum für Marine Geowissenschaften GEOMAR Kiel; 1999 -2002 GeoForschungsZentrum Potsdam

Professor in Bremen seit 2002

Forschungsgebiete:
Numerische Prozesssimulationen, Sedimentations- und Sedimenttransportprozesse, Geodynamik aktiver und passiver Kontinenträndern


Der Schwerpunkt unserer Forschungsaktivitäten liegt auf der Untersuchung von Sedimentations- und Sedimenttransportprozessen an Kontinenträndern. Dies umfasst zum einen durch Strömungen ausgelösten Sedimentbewegung und zum anderen den gravitativen Massentransport in Form von Hangrutschungen. Viele der Prozesse die zur Bildung passiver und aktiver Ränder geführt haben, laufen auf großen räumlichen als auch zeitlichen Skalen ab und sind damit schwer zu beobachten. Dies macht den Einsatz von numerischen Modellierungen notwendig mit denen komplexe geodynamische Prozesse untersucht werden können. Erst das Wissen um die Bedeutung einzelner Prozesse und deren Zusammenspiel macht es möglich, die Entstehung geologischer Strukturen zu verstehen und das Gefährdungspotential abzuschätzen.


Arbeitsgebiete

Passive Kontinentränder: Schelfbereiche und Kontinentalhänge (NW Afrika, östliches Mittelmeer, Antarktische Halbinsel) – aktive Kontinentränder (offshore Pakistan).


Methoden

Numerische Prozesssimulationen mit Hilfe (a) von Kontinuumsverfahren (Finite Differenzen Methode) und (b) numerischen Granulatmodellen (Diskrete Element Methode) sowie der Kombination beider Verfahren.


Kontakt

Telefon +49 421 218 - 65860
khuhn@marum.de
https://www.marum.de/SedMod.html