Geowissenschaftlicher Arbeitskreis


Donnerstag, 08. Oktober 2020 - 19:20 Uhr s.t.
MARUM I Raum 0180
Prof. Dr. Jens Lehmann





ABSAGE WEGEN CORONA-VIRUS! Der Piesberg bei Osnabrück uns seine Fossilien

Dozenten: Jürgen Reinhardt & Andreas Witzel
Der Steinbruch am Piesberg bei Osnabrück ist einer der größten Steinbrüche Europas, die darin enthaltene Kohle wurde bereits in historischer Zeit abgebaut. Der Piesberg erschließt Schichten des Oberkarbon, sie repräentieren Ablagerungen des karbonzeitlichen Treibhausklimas, indem die urzeitlichen Wälder extrem gut gedeihen konnten. Aus diesem Grund finden sich vor allem sehr viele Pflanzenfossilien in den Schichten, aber der Piesberg ist auch für tierische Fossilien bekannt. Lange Zeit war die Fundstelle vor allen Dingen für Pfeilschwanzkrebse berühmt, seit einiger Zeit machen aber optisch weit weniger attraktive Fossilien Schlagzeilen. Diese sind eher klein und unscheinbar, aber wissenschaftlich enorm bedeutsam. Über alte und in neuerer Zeit getätigte Funde vom Piesberg berichtet dieser Vortrag.



Zur Webseite


zurück