Termine

Geophysik Forschungsseminar

Florian Schmid, Alfred-Wegener-Institut

Constructing strength profiles of the oceanic lithosphere - Why and how?

GEO 3010
13:15 Uhr

Sitzung Promotionsausschuss

Prof. Dr. Thomas Pichler


GEO-Gebäude, Raum 3010
09:00 Uhr

Sitzung Fachbereichsrat

Prof. Dr. Michal Kucera


GEO-Gebäude, Raum 3010
10:00 Uhr c.t.

Geowissenschaftliche Kolloquien

Prof. Dr. Marta Pérez Gussinyé

Antrittsvorlesung
Rifted margins: structure, evolution and dynamics

GEO-Gebäude, Hörsaal (Raum 1550)
12:00 Uhr s.t.

Promotions-
kolloquium

Jon Graf

Microbial oxidation of methane in stratified freshwater lakes


GEO-Gebäude, Raum 1550 (Hörsaal)
16:15 Uhr

Geophysik Forschungsseminar

Heinrich Villinger, Universität Bremen

Bericht von der Ausfahrt MSM69

GEO 3010
13:15 Uhr

Meldungen

Reinhard X. Fischer wurde zum Vorsitzenden der Deutschen Mineralogischen Gesellschaft gewählt

R.X. Fischer wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden der Deutschen Mineralogischen Gesellschaft (DMG) im Jahr 2018 sowie zum Vorsitzenden für die Jahre 2019-2020 gewählt. mehr

What a Mass! - Extinction past, present and future

Masterkonferenz 2018

Auch dieses Jahr organisieren die Masterstudierenden im ersten Jahr der Masterstudiengänge Geowissenschaften & Marine Geosciences eine gemeinsame Tagung. Die 5. Internationale Mastertagung steht unter dem Motto „What a Mass! - Extinction past, present and future!“ und findet vom 12.02. bis zum 13.02. 2018 im Großen Hörsaal GEO 1550 statt. mehr

DFG verlängert Graduiertenkolleg ArcTrain bis 2022

Große vorweihnachtliche Freude beiderseits des Nordatlantiks: Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) wird das Graduiertenkolleg ArcTrain der Universität Bremen für weitere vier Jahre finanzieren! Mit den nun bewilligten 3,5 Millionen Euro können bis 2022 zwölf weitere Promotionsarbeiten über Prozesse und Folgen von Klimawandel im Nordatlantik und der kanadischen Arktis gefördert werden. Wie den beiden vorigen ArcTrain-Kohorten kann nun einer dritten die großartige Möglichkeit geboten werden, zu Wasser oder zu Lande in abgeschiedene arktische Gefilde zu reisen und diese mit kanadischen Programmpartnern zu erforschen. mehr

alle Meldungen