Meldungen
    2018-07-25
    Autor/in: Dr. Ulrike Wolf-Brozio

    EAGE Student Chapter

    Eine Gruppe internationaler Studierender gründet ein EAGE Student Chapter an der Universität Bremen.

    Die European Association of Geoscientists & Engineers (EAGE) ist eine interdisziplinäre Vereinigung mit Mitgliedern auf der ganzen Welt. Diesen Juni gründete eine Gruppe motivierter und internationaler Studierender erfolgreich ein EAGE Student Chapter an der Universität Bremen (SC Bremen). Das Team besteht derzeit aus Studierenden mit verschiedenen Schwerpunkten der Geowissenschaften. Dazu zählt die Geophysik, Biogeochemie, Sedimentologie, Petrologie, Hydrogeologie und Geotechnik. Innerhalb der letzten Jahre hat sich die Universität Bremen zu einem Zentrum der Forschung im Bereich Meeresgeologie und Kontinentalhänge in Europa entwickelt. Motivierten Studierenden wird die einmalige Gelegenheit geboten tiefe Einblicke in verschiedene Bereiche der Geowissenschaften zu erhalten. Jedoch besteht derzeit eine große Kluft zwischen Studierenden und dem industriellen Sektor. Daher liegt das Hauptaugenmerk des Student Chapters darin eine aktive Partnerschaft mit Instituten, Firmen der Industrie und globalen Student Chapters zu etablieren. Die EAGE bietet somit Studierenden des SC Bremen die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten im Bereich der Forschung mariner Geowissenschaften bei lokalen und internationalen Firmen mit Fokus auf ähnlichen Projekten unter Beweis zu stellen. Das SC Bremen hofft durch diese neuen Beziehungen nicht nur weitreichende Gespräche zwischen Studierenden und professionellen Experten zu schaffen. Studierende sollen auch über Job- und Karrieremöglichkeiten außerhalb der akademischen Laufbahn informiert werden. Hierfür werden jährliche Rekrutierungstage seitens Studenten und Firmen organisiert und am Fachbereich mit regionalen und lokalen Firmen ausgetragen. Zweimal jährlich werden Exkursionen für Studierende des Fachbereichs organisiert und koordiniert. Durch diese Initiativen möchte das SC Bremen eine handfeste Plattform schaffen, um Studierende des Fachbereichs und Industrie näher zu bringen und die Kluft zwischen der wissenschaftlichen und industriellen Welt zu schließen. Die Namen der ersten Mitglieder des SC Bremen sind: Sophie Möllenbeck, Janin Scheplitz, Anne-Christin Melcher, Johanna Pavlak, Janina Bösche, Alexander Rösner, Florian Stähler (vordere Reihe von links nach rechts) und Timm Clausen, Niroshan Gajendra, Awais Saeed, Burhan Senyener, Patrick Boyden, Connor Schulze, Fynn Warnke, Bernd Oefner, Stefan Wenau, Stefan Langlotz (hintere Reihe von links nach rechts).