Fachgebiet

Geochronologie – Beckenanalyse

Prof. Dr. Hans-Joachim Kuss


1979 Diplom in Geologie, Universität Erlangen 1983 Promotion in Paläontologie, Universität Erlangen 1989 Habilitation für Geologie, TU Berlin

Anstellungen:
1981-83 Institut für Paläontologie, Universität Erlangen; 1983-89 Institut für Geologie und Paläontologie, TU Berlin; 1990-91 Institut für Geologie und Paläontologie, Universität Hamburg

Professor in Bremen seit 1991

Forschungsgebiete:
Sedimentologie, Mikrofazies, Biostratigraphie, Sequenzstratigraphie, Regionale Geologie


Wir befassen uns in Forschung und Lehre mit Sedimentgesteinen und ihrem Fossilinhalt. Dabei werden chronostratigraphische Bezüge zur Rekonstruktion fossiler Ablagerungs- und Lebensräume und Becken-verfüllender Prozesse rekonstruiert. Es kommen geochemische, sedimentologische und mikropaläontologische Verfahren zum Einsatz.


Arbeitsgebiete

Im Zentrum der landgestützten Geländearbeiten stehen Untersuchungen an Kreide-Paläogenabfolgen Nordafrikas - Mittlerer Osten, an jungpaläozoischen Plattformkarbonaten Spitzbergens und an unter-mitteltriassischen Abfolgen Mitteldeutschlands.


Methoden

Hochauflösende Bio-, Litho, Chemo- und Sequenzstratigraphie; Licht- und Elektronenmikroskopie; Petrographie; Beckenmodellierung.


Kontakt

Telefon +49 421 218 - 65250
kuss@uni-bremen.de
http://www.geo.uni-bremen.de/geochronologie/