Meldungen
    2006-11-29

    Die neue „Geowissenschaftliche Projektübung“ im Masterstudium schafft Freiraum für Eigeninitiative und praktisches Lernen: Man kann im Gelände, auf See oder in einem Betrieb arbeiten, Methoden erproben, Medien gestalten, Auslandserfahrungen sammeln, muss alles organisieren und am Ende „sein Projekt“ in Bericht und Vortrag präsentieren. Wie haben die 25 Studierenden dieses Konzept erstmals umgesetzt? Am 23.11., 13 bis 17 Uhr, und 29.11., 9 bis 13 Uhr, (GEO 3010) stellen sie ihre Projekte einer Jury und allen Interessierten vor. Und Arne Leider hat im Rahmen eines Medienprojekts sämtlichte Projekte seines Jahrgangs im Web verewigt - hier online einzusehen!

     

    Weitere Informationen:

    /page.php?pageid=449