Geowissenschaftlicher Arbeitskreis


Donnerstag, 10. September 2015 - 19:20 Uhr
MARUM I Raum 0180
Michael Guhl





Fossile Pflanzen werden in den seltensten Fällen vollständig gefunden. Somit ist es schwierig, ein Bild der ganzen Pflanze zu erhalten. Der Vortrag geht darauf ein, wie aus vielen verschiedenen Einzelteilen wissenschaftlich fundierte Rekonstruktionen der ausgestorbenen Pflanzen und auch längst vergangener Landschaften erstellt werden. Oft hat die unterschiedlich erfolgte Benennung der Pflanzenteile auch Zusammengehörigkeiten verschleiert – ein Puzzle was mit fortschreitender Forschung zunehmend fertig gestellt wird.



Zur Webseite


zurück