Geowissenschaftlicher Arbeitskreis


Donnerstag, 16. April 2015 - 19:20 Uhr
MARUM I Raum 0180
Dieter Siebert





Der Referent berichtet über den ehemaligen Bergbau in der Eisenerzgrube Damme, in der in den Jahren 1939 bis 1967 Trümmereisenerz gefördert wurde. Darüber hinaus kommen die geologischen Schichten dieser Region und deren Mineralien und Fossilien zur Sprache. Die tonigen Schichten der Unterkreidezeit enthalten harte Toneisensteingeoden. Das Trümmereisenerz von Damme besteht aus dem Schutt des oberkreidezeitlichen Meeres, dass diese viel älteren Toneisensteingeoden einst aufgearbeitet und wieder abgelagert hat.



Zur Webseite


zurück